Projektname RE:TOUR   [ Projektsite ]
Auftraggeber Diplomprojekt
Mitarbeit -
Jahr 2003, 9. Semester @SNM @HGKZ
Bereich Das Leben im urbanen Datenraum
Status Offen, Projekt Zürich vom 27. März - 06. April 2003
  Die Stadt wandelt sich von einem überschaubaren analogen, zu einem komplexen digitalen Datenraum: Netzwerke von sichtbaren und unsichtbaren Datenströmen und Datenschichten überlagern die Stadt und erzeugen ein permanentes Spannungsverhältnis zwischen physisch, virtuellem und mentalem Raum.
  RE:TOUR besteht aus einer Software, mit der städtische Orte und typische Alltagshandlungen in digitaler Form re-kombiniert und zu einem neuartigen Stadtplan zusammengestellt werden können. Der Benutzer kann in drei Schritten durch überlagern von Orten, Handlungen und Raumfiltern individuelle Karten einer Stadt zusammenstellen, die anschliessend über einen Printer ausgedruckt werden können. Diese   Stadtkarte führt zu den faszinierenden Orten des urbanen Alltags und lässt bekannte, unbewusst getätigte Alltagshandlungen durch Umkehrung aus neuer Perspektive erleben. Die Stadt wird unter komplett neuen Gesichtspunkten begangen und erfahrbar gemacht. RE:TOUR ermöglicht das Reisen und Driften durch den urbanen Datenraum, vergleichbar mit dem Surfen in virtuellen Welten.